SimonsVoss - Das System 3060

Die Idee

Ob mittelständische Unternehmen, Konzerne, Labors, Institute, Krankenhäuser, Banken oder Ministerien – Sicherheit wird überall groß geschrieben. Im Laufe der Zeit sammeln sich so die unterschiedlichsten Systeme an: verschiedene mechanische Schließanlagen, Identifikationsmedien, Zutrittskontroll- oder Zeiterfassungssysteme, Garagensteuerung und Kantinenabrechnung. Ein Sammelsurium, das einen Gesamtüberblick nur mit viel Aufwand ermöglicht.

Das Schließ- und Zutrittskontrollsystem SimonsVoss 3060 fügt die einzelnen Komponenten flexibel zusammen und bietet maßgeschneiderte Zutritts-, Erfassungs-, Protokoll-, Steuer- sowie Überwachungsfunktionen. Es verwaltet alles in einem übersichtlichen Tool, mit dem Sie jederzeit schnell auf Veränderungen reagieren können. Ein einziger Transponder wird dabei zum Sesam-öffne-dich für Türen, Tore, Aufzüge, Drehkreuze bis hin zu Schreibtischschubladen. Eine Software wird zur Steuerzentrale für Zutritt, Alarm und mehr.


Das System. Ohne Schlüssel.Ohne Kabel.

Mechanische Schließanlagen stoßen schnell an ihre Grenzen und werden durch verlorene oder kopierte Schlüssel zu einem kostspieligen Sicherheitsrisiko. Das digitale Schließ- und Zutrittskontrollsystem SimonsVoss 3060 bietet die sichere und wirtschaftliche Alternative. Es besteht aus Sender, Empfänger, Netzwerk und Software, die ohne Kabel allein über Funk angesteuert werden. Ein Knopfdruck – und schon ist die Tür entriegelt. Dabei wird jeder Zutritt erfasst und protokolliert.

Die Vorteile vom System SimonsVoss 3060

  • Schnelle, kabellose Implementierung: Das kabellose System SimonsVoss 3060 ist auch nachträglich kostengünstig eingebaut und ohne lange Vorlaufzeiten schnell implementiert.
  • Einfache Anpassung: Das System SimonsVoss 3060 ist modular aufgebaut und reicht vom einfachen Schließsystem für einzelne Türen bis zum komplexen PC-gesteuerten Zutrittskontrollsystem. Es kann jederzeit geändert und erweitert werden. Neue Planungen werden mit minimalem Aufwand realisiert und übersichtlich dokumentiert.
  • Lückenlose Sicherheit: Datenübertragung per Funk ist durch den aktuellen Stand der Verschlüsselung abhörsicher und kann nicht manipuliert werden. Schutz vor Vandalismus gewährleistet die aktive Transpondertechnologie, mit der alle elektronischen Baugruppen immer im geschützten Innenbereich installiert werden können. Verlorene Transponder werden sofort für das System gesperrt und stellen kein Sicherheitsrisiko dar.
  • Zentrale Steuerung: Je nach Anforderung steuert das System die Gebäudesicherheit auch online von jedem Ort der Welt. Mit einer ausgeklügelten Software setzen Sie jede Änderung in Echtzeit um und schützen im Fall der Fälle sofort vor unbefugtem Zutritt und weiterem Schaden.
  • Hohe Wirtschaftlichkeit: Der Investition für eine digitale Schließanlage stehen niedrige Folgekosten, minimaler Verwaltungs- und Wartungsaufwand sowie ein erfreulich langer Nutzungszeitraum gegenüber. Sparen kann man sich übrigens auch die Investitionen in zusätzliche Zutrittskontrollsysteme, denn diese Funktion ist in dem digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystem 3060 bereits integriert.


Mehr Informationen zu den Produkten von SimonsVoss finden Sie im Rehbein Shop .